• Erste Schritte für Institutionen

    Sie haben sich entschieden, mit Pengueen ein digitales Werkzeug in Ihrem Unternehmen einzusetzen.

    Aber bitte erwarten Sie keine Wunder. Die digitale Transformation ist sicher kein Allheilmittel, es muss aber auch kein Schreckgespenst sein. Digitale Werkzeuge sollen den Arbeitsalltag einfacher machen und ihn nicht beherrschen.

    Sascha Landowski, Gründer und Geschäftsführer

    Integrieren Sie vor allem Ihre Mitarbeiter in den anstehenden Wandel. Wir stellen in diesem Artikel ein Stufenmodell vor, wie Sie Schritt für Schritt erst Ihre Mitarbeiter, schließlich Ihre Kunden einbinden und an die Arbeit mit digitalen Werkzeugen heranführen können.

    Ihre Institution ist eingerichtet

    Nachdem Sie Ihre Institution für die Anmeldung eingetragen haben, kann es schon bald losgehen.

    Wir setzen uns direkt mit Ihnen in Verbindung, sobald die Institution und die ersten gewählten Kategorien für Sie angelegt sind.

    1. Mitarbeiter einladen

    Wählen Sie auf der Seite “Unsere Mitarbeiter” die Funktion “Mitarbeiter einladen”.

    Als Pengueen Admin können Sie Ihre Mitarbeiter zu Ihrer Institution bei Pengueen einladen. Mitarbeiter können dann untereinander kommunizieren, sich informieren und die für sie freigegebenen Kategorien nutzen, um dort z.B. Dokumente einzusehen.

    Animieren Sie sie, die Pengueen Funktionen einfach mal zu testen, Dokumente hochzuladen, den Urlaubsplaner zu nutzen oder sich gegenseitig Nachrichten zu schicken.

    2. Nachrichten und Austausch zu Themen

    Beginnen Sie den Einstieg in die Arbeit mit Pengueen am besten im Nachrichten Center, mit dem Versenden von Nachrichten. Es sind nicht viele Funktionen, die es zu lernen gilt, es macht Spaß und viele Mitarbeiter werden bereits Nachrichtensysteme verwendet haben.

    Wer schon mal bei eBay etwas verkauft oder bei Amazon bestellt hat, wird sich bei Pengueen schnell zurechtfinden.

    Sascha Landowski

    Sie gelangen in das Nachrichten Center über den kleinen Briefumschlag oben neben Ihrem Profilbild.

    WhatsApp Ersatz

    Durch das Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung DSGVO und der oft ungewissen Verwendung von Daten, ist die Nutzung von Messenger Diensten wie WhatsApp in Unternehmen und vor allem in kommunalen und städtischen Institutionen wie Schulen, Kitas und Behörden oft nicht erlaubt.

    Pengueen bietet DSGVO-konforme Kommunikation; 1 zu 1 oder den Austausch in Gruppen. DSGVO-konform ist Pengueen, weil bei der Kontaktaufnahme keine persönlichen Daten übermittelt werden, sondern die Nutzer sich erstmal in ihren Rollen kennenlernen. Darüber hinaus werden persönliche Daten in Pengueen nicht an Dritte weitergegeben.

    3. Erste Kategorien für Mitarbeiter

    Als Pengueen Admin können Sie auf der Seite “Unsere Mitarbeiter” im oberen Bereich Kategorien hinzufügen (das Icon mit dem blauen Plus).

    Ob Sie Ihrer Lebenswelt ein Teil hinzufügen oder den Mitarbeitern eine Kategorie freigeben, das Vorgehen ist das Selbe.

    Wir achten strikt darauf, dass sich die Elemente, welche wir für die Bedienung von Pengueen benötigen, wiederholen. Eine Kachel mit Icon kann immer angeklickt werden. Ein Plus fügt eine Kategorie hinzu. Ob in der eigenen Lebenswelt, der Mitarbeiterübersicht oder der Detailansicht eines Mitgliedes.

    Antje Burisch, Layout und Usability

    Für Unternehmen und Institutionen haben wir bereits Standardkategorien eingerichtet, die für alle Branchen Sinn ergeben. Diese sind sofort nutzbar. Wir zeigen hier mal zwei Beispiele.

    Protokolle und Dateien

    Mit dieser Kategorie können Sie Dateien wie z.B. Protokolle zentral ablegen und Ihren Mitarbeitern einen bequemen Zugriff auch von unterwegs oder Zuhause gewähren.

    Suchfunktion

    Unsere Suchfunktion erkennt momentan die gängigen Text-Dateiformate, wie z.B. pdf, doc, docx, rtf und odt. Wenn Sie ein solches Dokument hochladen, können Sie mit Hilfe der Suchfunktion schnell die richtigen Dokumente finden. Die Volltextsuche durchsucht dabei auch die Dateien.

    Automatische Erinnerung bei neuen Protokollen

    Sie können festlegen, dass Ihre Mitarbeiter darüber informiert werden, wenn neue Dateien hochgeladen oder bestehende geändert oder gelöscht werden. So bleiben alle auf dem aktuellen Stand, ohne selber daran zu denken, regelmäßig nachzugucken.

    Wichtige Termine

    In Pengueen können Termine und Meetings vorbereitet und nachbereitet werden.

    In der Terminkategorie können ganz einfach die Themen-Agenda, Ort, Datum und Uhrzeit eingegeben werden. Außerdem können andere Nutzer Notizen zu dem Termin eingeben und sich so im Vorfeld zu dem Termin direkt in der Kategorie austauschen.

    Hier können auch Dokumente hochgeladen werden, die zur Vorbereitung auf einen Termin notwendig sind.

    Mitglieder, Kunden, Eltern und Angehörige einbinden

    1. Mitglieder einladen

    Nicht nur interne Mitarbeiter können zu einem Unternehmen, Verein oder Institution eingebunden werden. Das funktioniert auch bei externen Personen wie Kunden, Eltern im Fall einer Schule oder Kita, in denen Pengueen genutzt wird, oder auch um externe freie Mitarbeiter zum Beispiel bei Projekten einzubinden, zu Terminen einzuladen und ähnliches.

    Ganz ohne Formulare geht es leider nicht. Aber ob Sie einen Paten, eine(n) MitarbeiterIn oder ein Mitglied mit oder ohne Stellvertreter einladen: der Dialog sieht immer sehr ähnlich aus.

    Die Stellvertretung

    Für Kita, Schulen und Pflegeeinrichtungen bietet Pengueen die Möglichkeit, Stellvertreter einzuladen. So wird Max als Mitglied seiner Schule eingeladen, als Stellvertreter aber zusätzlich seine Eltern bzw. erziehungsberechtigte Personen.

    Eine Schule mit 500 SchülerInnen hat ~2.500 Ansprechpartner. Bei Pengueen schreibt der Lehrer oder die Lehrerin direkt “an den Schüler” Max und Pengueen informiert die hinterlegten Stellvertreter.

    Betty Marth, Grundschullehrerin in Berlin

    2. Kategorien “an” Mitgliedern

    Eine der großen Stärken von Pengueen sind die Kategorien.

    • Auf Ebene der Mitarbeiter: z.B. Urlaubs- und Vertretungsplan oder Protokolle
    • auf Ebene der Mitglieder: z.B. den Putz- oder Wochenplan oder besondere Schließzeiten
    • direkt bei einem Mitarbeiter oder Mitglied: z.B. das Schülerprofil mit bekannten Allergien oder den Förderplan

    Sie können in Ihrer Lebenswelt aus einer Vielzahl von Verantwortungen und Bedürfnissen wählen: Katze, Auto, Versicherung, Patientenverfügung uvm.

    Sind Sie als Mitglied oder Mitarbeiter mit einer Institution verbunden, erhalten Sie Zugriff auf weitere Kategorien, welche die Institution zur Verfügung stellt. So z.B. das Schülerprofil einer Schule. Oder der Förderplan oder die Abholregelung. Aber auch das Sturzprotokoll in der ambulanten Pflege.

    Diese Institutions-Kategorien ermöglichen die Zusammenarbeit zwischen der Institution mit ihren Mitarbeitern und den Kunden und deren Angehörigen.

    Ihre Rückmeldungen machen uns besser!

    Da wir Pengueen immer weiter ausbauen und das so tun möchten, dass neue Kategorien genau den Ansprüchen der Nutzer entsprechen, sind wir immer für konstruktive Kritik und Vorschläge dankbar. Wenn neue institutionelle Anwender Bedarfe anmelden, kümmern wir uns darum. So wächst Pengueen immer weiter und dabei genau so, wie es soll.

    1. Verbinden Sie sich mit der Institution Pengueen über den Institutions-Code pengueen.sc
    2. Anschließend haben Sie Zugriff auf das Ticketsystem
    3. Legen Sie gerne Einträge an; wir ergänzen, ob und wenn zu wann wir das Feature in unsere Entwicklungs-Roadmap übernehmen

    Bitte nutzen Sie hierfür die Kategorie “Ticketsystem” der Institution Pengueen.

    Bei Fragen, einfach fragen.

    Sie haben Fragen oder Anregungen? Bitte verwenden Sie das folgende Kontaktformular.

  • 1. Schritt (für Schritt): Kommunikation

    Den meisten von uns ist die Kommunikation mit technischen Hilfsmitteln längst vertraut. E-Mail, SMS oder Messenger sind aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken.

    Um einen schnellen Einstieg in die Arbeit mit Pengueen zu finden, empfehlen wir, mit eben dieser Kommunikation zu beginnen.

    Laden Sie Ihre Mitarbeiter ein und ermutigen Sie sie, sich erste Nachrichten zu schicken, Gruppen anzulegen und Dateien auszutauschen.

    Weiterlesen zum Nachrichten Center.

  • Kacheln, die die Welt bedeuten

    Ich war schon immer davon beeindruckt, dass Projekte mit der Zeit ein eigenes Vokabular haben. Mit Kacheln meinen wir Kategorien, also Verantwortungen und Bedürfnisse, also Teile deiner Lebesnwelt. Darüber hinaus gibt es Institutions-Kategorien und Kategorien der Mitglieder- oder Mitarbeiterlisten. Ach ja, und die Kategorien der Nachbarschafts-Institutionen für die Vorteilswelt.

    Sascha Landowski

    Verantwortungen und Bedürfnisse deiner Lebenswelt

    … für die Abbildung haben wir Kategorien erarbeitet.

    Institutions-Kategorien

    … Kategorien … durch Verbindung zu einer Institution.

    Beispiele für Institutions-Kategorien

    • Verein = Mitgliedsbeitrag
    • Schule = Schülerprofil
    • Pflegeeinrichtung = Medikation

    Kategorien für Mitglieder und Mitarbeiter

    Mitglieder

    • Putzplan

    Mitarbeiter

    • Protokolle
    • Urlaubsplanung

    Kategorien von verbundenen Institutionen

    Jetzt kommt eine weitere Dimension dazu. Es geht um Vertrauen und um die Idee “Freunde von Freunden”. Wichtig: Auf Pengueen gibt es keine Werbung.

    Weitere Informationen: Sprichst du schon „Pengueen“?

  • Anmelden einer Institution

    Bei Pengueen ist „Institution“ der Oberbegriff für Unternehmen und Organisationen aller Art. Gemeint sind also zum Beispiel städtische Institutionen wie Schulen und Kitas, gemeinnützige Organisationen wie Vereine und Verbände, Dienstleister wie ambulante Pflegedienste und Versicherungen, kommunale Serviceunternehmen und Verwaltung sowie Unternehmen aller Branchen.

    Pengueen für Institutionen

    Wenn Sie Pengueen für Ihre Firma, Praxis, Schule, Kita oder Ihren Verein einsetzen möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

    1. Registrieren Sie sich bei Pengueen. Wie mache ich das?
    2. Verbinden Sie sich dabei gleich mit der Institution Pengueen indem Sie den Institutions-Code “Pengueen.sc” bei der Registrierung angeben. Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich über Ihr Profil mit der Institution Pengueen verbinden, indem Sie in dem Reiter “Institutionen” den Link “Neuen Code einlösen” wählen.
    3. Nachdem Sie sich mit der Institution verbunden haben, erscheinen nun auf Ihrer persönlichen Startseite (im Menü das Haus-Symbol klicken) rechts die Institutionskategorien zu Pengueen.
    4. Legen Sie über die Kategorie “Registrierung / Anmelden einer Institution” einen Eintrag für Ihre Institution an (Diese Angaben sind nur für Sie und uns einsehbar).
    Nach der erfolgreichen Verbindung mit der Institution Pengueen erscheinen zwei neue Kacheln auf Ihrer Startseite (Ihrem Dashboard)
    Legen Sie für jede Institution die Sie registrieren möchten einen neuen Eintrag an

    Wir prüfen jede Anmeldung manuell

    Geben Sie hier die Details der Institution an

    Wir prüfen den Eintrag und werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Danach können Sie für Ihre Institution die entsprechenden Pengueen-Kategorien nutzen. Zum Beispiel die für Urlaubsplanung, Protokolle oder Termine.

    Darüber hinaus entwickelt das Pengueen-Team immer neue Kategorien für Institutionen. Daher sind wir sehr daran interessiert, dass Sie uns mitteilen, welche Kategorien Sie benötigen und sich wünschen. Nur so können wir die Funktionalitäten für unsere Institutionskunden immer weiter ausbauen. und zwar so, dass sie genau auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Branchen passen.

    Sie haben Fragen?

    Für Rückfragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular:

    Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an support@pengueen.de.

  • Vertretungsplan

    Die Funktion Vertretungsplan ist für die einfache und schnelle Handhabung, falls eine Lehrkraft erwartet oder unerwartet ausfällt.

    Jeder Mitarbeiter kann somit schnell informiert werden, sollte er eine Vertretungsstunde in einer anderen Klasse übernehmen müssen. Wird also eine neue Vertretungsstunde angelegt, wird die entsprechende Lehrkraft durch das interne Nachrichtensystem sofort informiert und ist auf dem aktuellsten Stand.

    Die Funktion „Vertretungsplan“ ist eine interne für Schulen zugeschnittene Kategorie und ist in der Menüleiste unter „Mitarbeiter“ zu finden.

    Mit klicken/tippen auf die Kategorie „Vertretungen“ öffnet sich ein neues Fenster. Hier werden nun alle angelegten Vertretungen aufgelistet, ebenfalls sind hier hinterlegte Dokumente aufrufbar und können heruntergeladen werden.

     

    Vertretungsplan – Neuer Eintrag

    Hinweis: Einen neuen Eintrag, also eine neue Vertretungsstunde, kann nur der Pengueen-Admin erstellen. Gehen Sie genauso vor, wie oben beschrieben, beim Öffnen der Kategorie „Vertretungen“ ist die Ansicht leicht verändert.

    Über „Neuer Eintrag“ kann eine neue Vertretungsstunde angelegt werden, mit Angabe, wer vertreten muss und wer einspringen soll, welche Klasse, Stunde und welches Fach. Weiterhin sind hier Dokumente hinterlegbar, z. B. Lehrmaterial oder Hausaufgaben.

  • Pengueen Nachrichtencenter: Direktnachrichten und Themengruppen

    Pengueen bietet mit dem Nachrichtencenter eine gut strukturierte Möglichkeit, für deine Pengueen-Kontakte Direktnachrichten anzulegen, sowie Nachrichten in Gruppen auszutauschen. 

    Wo findest du das Nachrichtencenter?

    Das Nachrichtencenter ist jederzeit mit einem Klick oben rechts auf das Briefumschlagsymbol erreichbar. 

    Es lässt sich auch direkt vom Dashboard aus aufrufen: Auf der Pengueen Startseite werden aktuellen Nachrichten in einer Box angezeigt. Mit Klick auf den blauen Button „Nachrichtencenter“ öffnet sich das Nachrichtencenter. 

    Nachrichtencenter Ansicht

    Nach dem Öffnen des Nachrichtencenters finden sich links zwei Bereiche: „Gruppen“ und „Direktnachrichten“.

    • Im Bereich „Direktnachrichten“werden die Kontakte angezeigt, mit denen du bereits Nachrichten ausgetauscht hast.
    • Klickst du auf einen dieser Kontakte, öffnet sich der gesamte Nachrichtenverlauf mit dieser Person. 
    • Der Bereich „Grupen“ zeigt alle Themen an, zu denen du dich im Nachrichtencenter mit mehreren Teilnehmern ausgetauscht hast. 
    • Klickst du ein Thema an, erscheint der Nachrichtenverlauf zu diesem Thema. 

    Nachricht anlegen

    Requester zum Anlegen einer neuen Nachricht

    Eine Direktnachricht an eine einzelne Person legst du so an:

    • Klicke auf den blauen „+ Neu“ Button im Bereich „Direktnachrichten“.
    • Das Formularfeld „Neue Direktnachricht“ öffnet sich im Zentrum der Seite. 
    • Im ersten Feld „Empfänger“ werden dir in einem Pulldown-Menü deine in Pengueen vorhandenen Kontakte angezeigt – strukturiert nach Paten, Personen, für die du eine Patenschaft übernommen hast. Und falls du mit einer Institution über Pengueen verbunden bist, zum Beispiel einem Unternehmen, siehst du hier auch deine Pengueen-Kontakte dieser Institution. 
    • Wähle einen Kontakt aus. 
    • Im Feld „Deine Nachricht“ darunter kannst du deinen persönlichen Text an deinen Pengueen-Kontakt einfügen. 
    • Du kannst auch Dateien anhängen: Nutze dafür den „Auswählen“-Button unter „Datei hinzufügen“.
    • Klickst du den Schalter unterhalb von „Benachrichtigung per E-Mail“ auf „Ja“, wird deinem Kontakt an die von ihm in Pengueen hinterlegte E-Mail-Adresse eine Benachrichtigung geschickt, dass du ihm bei Pengueen eine Nachricht hinterlassen hast. 
    • Klickst du den Schalter unterhalb von „Benachrichtigung per SMS“ auf „Ja“, wird deinem Kontakt an die von ihm in Pengueen hinterlegte Telefonnummer eine Benachrichtigung geschickt, dass du ihm bei Pengueen eine Nachricht hinterlassen hast.
    • Mit eine Klick auf „Direktnachricht versenden“ wird deine Nachricht in eurem Nachrichtenverlauf gespeichert. 

    Hinweis: Hat dein Kontakt keine Mobilfunknummer hinterlegt, ist der SMS-Schalter inaktiv. 

    Tipp: Nutze die Benachrichtigung per Mail oder SMS vor allem dann, wenn deine Nachricht wichtig oder dringend ist, aber bitte nicht inflationär. 

    Gruppennachrichten 

    Mit dieser Funktion kannst du einen Nachrichtenverlauf zu einem Thema mit mehreren Personen anlegen. So kannst du Themengruppen einrichten, um dich zu bestimmten Themen mit einem ausgewählten Personenkreis auszutauschen.

    Requester zum Anlegen einer neuen Gruppe

    Dabei gehst fast genauso vor wie bei den Direktnachrichten. 

    Es gibt allerdings zwei Unterschiede

    1. Du kannst statt einen Empfänger mehrere in das „Empfängerfeld“ aus deiner Kontaktliste einfügen.  
    2. Und du musst für den Nachrichtenverlauf, den du anlegen möchtest, ein Thema benennen. 
    • Nun kannst du deine erste Nachricht für die Themengruppe anlegen. 
    • Alle, die du zu der Themengruppe eingeladen hast, wird oben rechts am Briefumschlag-Symbol der Eingang einer neuen Nachricht angezeigt und haben Zugriff auf diese Nachricht. 
    • Alle in der Themengruppe können auf diese Nachricht antworten., die dann für alle Teilnehmer sichtbar ist.  

    Gruppenrechte

    Wenn du Pengueen nicht nur für dein privates Auffang-Netz nutzt, kannst du bestimmen, wer Zugriff auf bestimmte Hilfsmittel (Kategorien) bekommen soll.

    Damit du nicht zwei Gruppen (für die Kommunikation im Nachrichtencenter UND die Zugriffsrechte) pflegen musst, verwenden wir die Themengruppen auch für die Einschränkung der Zugriffsrechte in den Hilfsmitteln.

    Möchtest du den Teilnehmern einer Themengruppen bestimmte Hilfsmittel freigeben (uns anderen von diesen ausschließen), wählen oben rechts die betreffende Gemeinschaft (Institution) aus, denen die betreffenden Hilfsmittel zugeordnet sind.

    Themengruppe verlassen

    Jeder Pengueen-Nutzer ist in seiner Entscheidung frei, an einer Themengruppe teilzunehmen. Teilnehmer können jederzeit wieder austreten. 

    • Dafür muss der Teilnehmer den Nachrichtenverlauf zu dem Thema öffnen. 
    • Unten rechts befindet sich ein roter Button „Thema verlassen“
    • Mit dem Klick auf diesen Button trägt sich der Teilnehmer aus der Themengruppe aus. 

    Hinweis: Derjenige, der das Thema eröffnet hat und die anderen Gruppenmitglieder eingeladen hat, ist übrigens auch der einzige, der der aktiv Teilnehmer aus der Gruppe entfernen kann. Allen anderen ist das nicht möglich. 

    Wenn du Fragen zu den Funktionen von Pengueen hast, schreib uns einfach eine Mail an hilfe@pengueen.de. Wir freuen uns auf dein Feedback! 

  • Sprichst du schon „Pengueen“?

    Unser Pengueen spricht keine Fremdsprache, dennoch hat er eigene Begriffsdefinitionen, die wir hier gern kurz erläutern möchten.

    Keine Sorge, das klingt alles viel schwieriger als es ist. Wir erklären auch, was wir uns dabei gedacht haben.

    Begriffsdefinitionen

    Bedarfe

    Bedarfe sind für uns persönliche Angelegenheiten wie, z. B. Allergien, Hobbies etc.

    Ein kleines Beispiel (auch wenn es nicht schön ist, darüber nachzudenken): Gesundheitlich angeschlagen und es kann sich nicht mehr verständigt werden, da wäre es doch gut zu wissen, wenn Angehörige, Pfleger oder Ärzte wissen würden, was für eine Genesung fördernd ist, z. B. welche Musik wird gern gehört, was wird gern angeschaut. Wichtiger aber noch, was ist gesundheitlich schädlich, z. B. bestehen Allergien gegen bestimmte Medikamenteninhaltsstoffe oder welche Medikamente werden regelmäßig eingenommen, die evtl. kontraproduktiv für eine weitere Medikation wären.

    Verantwortung

    Was für ein Wort, jeder hat genug Verantwortungen, sei es privat oder beruflich und keine ist weniger wichtig. Aber darüber wirklich nachdenken möchten die Wenigsten.

    Verantwortungen bedeuten beim Pengueen z. B. Haustiere, Projekte bei der Arbeit etc.

    Ein kleines Beispiel: Der traumhafte Urlaub ist vorbei und dann das – Pilotenstreik. Der Tiersitter kann leider nicht länger, am nächsten Tag steht ein wichtiges Meeting zu einem neuen Projekt an etc. Dazu kommt noch, die Internet- und Telefonverbindung ist mehr als schlecht – es besteht also kaum die Möglichkeit, jemanden detailliert einzuweisen. Was also machen? Man kann entsprechende Verantwortungen anlegen, z. B. Haustier und ein Projekt und weist dieses entsprechenden Paten zu, damit sie im Ernstfall wissen, wie das Haustier zu pflegen und zu füttern ist und wo für das Projekt wichtige Unterlagen liegen bzw. ob kleine Details noch fehlen, die vom Kollegen dringend ergänzt werden müssen.

    Eine angelegte Verantwortung kann in jeder Lebenslage behilflich sein, sie ist jederzeit änderbar, d. h., der Pate und auch der Inhalt.

    Teile deiner Lebenswelt

    Die angelegten Bedarfe und Verantwortungen sind Teile deiner Lebenswelt.

    Grundversorgung

    Zur Grundversorgung gehören z. B. Verträge, Versicherungen, Vollmachten (Bank, Vorsorge …).

    Besonders wichtig sind hier unter anderem z. B. die Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht etc. Die Möglichkeit besteht, diese direkt als Dokument hochzuladen oder zu benennen, wo diese im Original abgelegt ist, da fast alle Vollmachten nur im Original berücksichtigt werden (dringend zu beachten!).

    Wissen alle Angehörigen, Freunde oder Kollegen, dass z. B. eine Patienverfügung verfasst wurde und wo diese im Original abgelegt ist? Nein? Dann ist es ein guter Grund, diese hier aufzuführen.

    Pate

    Wird eine Verantwortung bzw. ein Bedürfnis angelegt, gibt es die Möglichkeit, einen Paten zuzuordnen. Das ist kein Muss, hat aber unheimlich viele Vorteile. Und je mehr Paten zugeordnet sind, umso schöner ist das „Schaubild deines Umfeldes“ und je abgesicherter kann man sich fühlen.

    Ein kleines Beispiel: An der Verantwortung „Haustier“ ist es sehr gut darstellbar (es gibt ca. 30 Millionen Haustiere allein in Deutschland) – Jeder der ein Haustier hat, welches nicht gerade in die Handtasche passt und überall mit hingenommen werden kann, kennt das, jemand muss sich um das geliebte Haustier kümmern, wenn etwas dazwischen kommt. Sei es, der Flieger startet nicht zurück in die Heimat, ein kleiner Unfall lässt es nicht zu, dass man nach Hause kommt etc.

    Hier kommen nun die Paten ins Spiel. Ein Anruf oder das Auslösen des Notfallcodes und die Paten wissen Bescheid, was zu tun ist. Je nach dem, welche Informationen hinterlegt sind. Z. B. wie oft und in welcher Form muss das Haustier gefüttert werden, braucht es Medizin oder stehen Arztbesuche an. Es gibt so vieles, woran gedacht werden muss, woran aber spontan einfach nicht gedacht wird. Je mehr Daten und Informationen von dem Haustier hinterlegt sind, umso besser kann sich darum gekümmert werden.

    Das ist nur ein kleines Beispiel, Paten können in jedem Bereich eintreten, bei der Pflege von Angehörigen etc. Das heißt, ein Pate muss nicht zwangsläufig ein Angehöriger sein, sondern kann auch ein Lehrer, Erzieher, Pfleger oder Arzt sein.

    Institution

    Wir nennen jede Form von Gemeinschaft (Firmen, Vereien, Gemeinde, Freundeskreis, Arbeitsgruppe, Projektteam, …) auch “Institution” – die Bezeichnung ist noch nicht final, wenn jemand eine Idee hat, immer her damit 🙂 . Damit ist auch die Schule, der Kindergarten, die Pflegeeinrichtung oder jede andere Einrichtung gemeint, die du als Paten deiner Verantwortung oder deinem Bedarf zuordnen kannst.

    Wir sprechen in den Institutionen (Gemeinschaften) von Mitarbeitern und Mitgliedern

    In einer Schule sind das Lehrer und Erzieher (Mitarbeiter) bzw. Eltern und Schüler (Mitglieder). In einer Pflegeeinrichtung die Pflegefachkräfte (Mitarbeiter) und der zu Pflegende, dessen Angehörigen und Mithelfende (Mitglieder).

    Dashboard

    Das Dashboard (über das Symbol „Haus“ in der Menüleiste aufrufbar), gibt einen Überblick über folgendes:

    • liegt ein Notfall vor
    • eigene Paten
    • übernommene Patenschaften
    • Lebenswelt (Grundversorgung, Kategorien, Verantwortung)
    • zugehörige Institution/en
    • meine Nachbarschaft und
    • Nachbarschaft
    Schaubild deines Umfeldes

    Das Schaubild befindet sich in dem Reiter „Mein Umfeld“ in der Menüleiste. Es zeigt, wer als Pate unterstützend, helfend und informativ zur Verfügung steht. Es wird unterschieden zwischen Kernfamilie, Verwandtschaft und Nichtangehörige (z. B. Babysitter, Lehrer, Pfleger, Arzt etc.).

    Je mehr Paten eingeladen und zur Verfügung stehen, um so wertvoller das Schaubild. Mehr Paten = mehr Unterstützung/Hilfe im Notfall.

    Und nicht vergessen: Pengueen – das Auffang-Netzwerk. Im Falle eines Falles, findet jeder Alles. Aber natürlich nur das was wir selbst freigeben wollen.

  • So kannst du Pengueen-Paten finden und einladen

    In diesem Text erklären wir dir, wie du Pengueen-Paten einladen kannst, um dein Auffang-Netz bei Pengueen aufzubauen. Außerdem gehen wir kurz auf die Umfeldkarte ein. 

    Paten einladen

    Pengueen beruht auf gegenseitige Patenschaften. Du kannst jedem Teil deiner Lebenswelt – ob Verantwortung oder Bedürfnis – einen Pengueen-Paten oder -Patin zuweisen. 

    Und das geht so:

    Zunächst musst du einen Paten einladen. Dazu musst du von der Person den Namen und seine E-Mail-Adresse kennen. 

    • Dafür wählst du oben in der Navigation bei Pengueen auf den Bereich „Mein Umfeld“.
    • Neben der Umfeldkarte findest du den blauen Button „Paten einladen“. 
    • Klick diesen Button an und es erscheint ein Kontaktformular. 
    • Bitte fülle die Pflichtfelder aus: Vorname, Nachname, Geschlecht, E-Mail-Adresse. 
    • Danach musst du noch unter der blauen Überschrift „Mein Umfeld“ angeben, wie eure Beziehung ist: nicht verwandt, verwandt oder Kernfamilie. 
    • Rechts daneben gib bitte an, zu welcher Generation dein künftiger Pate gehört: Großeltern, Eltern, deine Generation, Kinder, Enkelkinder. 

    Hinweis:Die Angaben nach Verwandtschaftsgrad und Generation dienen dazu, dass dein Netzwerk um dich herum strukturiert dargestellt werden kann. Links von der Umfeldkarte kannst du an der Umfeldübersicht erkennen, wie das aussehen wird: links deine Bekannten und Freunde, deine Kernfamilie in der Mitte, rechts davon deine Verwandtschaft und die Generation vertikal sortiert.  

    • Darunter kannst du auswählen, ob dein künftiger Pate ein Notfall-Kontakt und/oder dein Stellvertreter auf Pengueen sein soll. Hier solltest du mit bedacht vorgehen und vorher mit dem künftigen Paten klären, ob er das möchte.
    •  Zum Schluss kannst du noch deine persönliche Nachricht an deinen künftigen Pengueen-Paten bearbeiten.

    Nachdem du auf den Button „Einladung versenden“ unten rechts geklickt hast, bekommt dein künftiger Pengueen-Pate eine E-Mail vom Pengueen-System mit einer kurzen Erläuterung zu Pengueen und deinem persönlichen Text. In der E-Mail hat er die Möglichkeit entweder den Link „Einladung annehmen“ oder „Einladung ablehnen“ zu klicken. 

    Er wird dann dann auf app.pengueen.de geführt, wo er sich einloggen oder registrieren kann. Hat er die Einladung angenommen, erhält er Zugriff auf die Informationen der ihm zugewiesenen Verantwortung oder des ihm zugewiesenen Bedürfnisses. 

    Die Umfeldkarte


    Die Umfeldkarte zeigt dir, wo sich deine Paten befinden. Sie basiert auf Open Street Maps und wird auf dem Dashboard, also der Startseite von app.pengueen.de, und im Bereich „Dein Umfeld“ und im Dashboard angezeigt. 

    Auf der Umfeldkarte kannst du folgende Dinge sehen: 

    • dich an deiner auf Pengueen angegebene Adresse
    • deine Paten an deren Adresse

    Das verschafft dir einen guten Überblick darüber, wie deine Paten geografisch verteilt sind.

    Brauchst du Hilfe bei der Nutzung von Pengueen? Dann schreib uns eine Mail an hilfe@pengueen.de. Wir melden uns umgehend bei dir mit Unterstützung.