• Standardkategorien für Gemeinschaften

    Pengueen bildet Verantwortungen und Aufgabenbereiche, die in Gemeinschaften, Unternehmen und Institutionen anfallen, in Kategorien ab. So sind die entsprechenden Informationen immer sauber strukturiert und können den richtigen Personen zugewiesen werden.

    Unter Standardkategorien verstehen wir Kategorien, die von unterschiedlichen Gemeinschaften, Institutionen, Vereinen und Unternehmen und in verschiedenen Branchen verwendet werden können, weil sie allgemeingültig sind.

    Aktuell bilden wir folgende Bereiche als Kategorien ab:

    Für Gemeinschaften generell

    • Akkreditierungen, Einladungen mit Zu- und Absage
    • (Sitzungs-) Protokolle
    • Feedback und Ideenwelt für Mitarbeiter
    • Ablage wichtiger Termine mit Erinnerung
    • Protokolle von Mitarbeitergesprächen (von GF hinterlegt, von MitarbeiterIn einsehbar)
    • Ticketsystem (für eine Sammlung im Projektteam als Vorstufe eines Redmine oder Jira)
    • Dateiablage: z.B. wichtige Formulare für (Neu)Kunden
    • Vernetzung mit Partnern (z.B. der Friseur und die ambulante Pflegeeinrichtung)
    • Todo-Listen mit Erinnerungen und Zuständigkeiten
    • Verwaltung von Referenzen
    • Urlaubsplanung und Dienstpläne (durch Mitarbeiter)
    • Aktuelle Kontakdaten (Pflege durch die Eigentümer)

    Schule / Kita

    • Vertretungsplan
    • Förderplan für SchülerInnen
    • Putzplan (z.B. für Eltern einer EI-Kita)
    • Abhol-, Hort- und VHG-Regelungen
    • Schülerprofil (Allergien, Ernährung)
    • Vorbereitung von Elterngesprächen
    • Kind krank melden
    • Planung Mittagstisch (auch mit externem Dienstleister)
    • Klassenfahrten: wichtige Unterlagen, Todo Listen, Termine, Adressen uvm.
    • Planung des Sommerfestes

    Pflegeeinrichtungen

    • Aufnahme- / Interessentenbogen
    • Einkaufsliste (z.B. für Pflege-WG)
    • Medikamenten-, Hilfsmittelbestellungen
    • Häufig gestellte Fragen für Patienten und Angehörige
    • Stammdaten, Arztbriefe, zuständige Ärzte
    • Expertennetzwerk

    Gemeinden / Kommunen

    • Sitzungsprotokolle
    • Bürgerbeteiligung (Z.B. Liste bestehender Vorhaben mit Bürgerbeteiligung; Vorschläge durch BürgerInnen)
    • Umfragen, Abstimmungen
    • Veranstaltungskalender (mit iCal)
    • Unterstützung der Nachbarschaftshilfe
    • Planung / Auslastung des Gemeinde-Busses
    • Organisation der Nahversorgung (Einkaufen für den Nachbarn)

    Deine Gemeinschaft braucht etwas anderes?

    Kontaktiere uns und wir setzen uns kurzfristig mit dir und deinem Unternehmen in Verbindung.

  • Orientierung behalten :-)

    Die Möglichkeiten, die sich durch die Funktionsweise von Pengueen ergeben, sind vielfältig und komplex. Dennoch entspringen sie allesamt einem Kern: Das selbstbestimmte Individuum im Mittelpunkt seiner Lebenswelt – Diese Lebenswelt besteht aus Verantwortungen (Familie, Haus, Versicherung) und Bedarfen (Medikation, Bewegung, Hausarbeit).

    Als Teil einer Gemeinschaft (Familie, Firma, Nachbarschaft) ergeben sich weitere Verantwortungen (in der Schule des Kindes, als Projektleiter oder Helfer in der Nachbarschaft).

    Stellt man nun die jeweilige Gemeinschaft in den Mittelpunkt einer Betrachtung, erhält man Bilder von Systemen, die uns geläufig sind: Organigramm, Stammbaum, Vereinsstruktur, …

    Gängige Software setzt an diesen Bildern an. Behandelt sich ergebene Aufgaben, steuert Vorhaben und Projekte oder bietet (Branchen) spezifische Lösungsversuche. Und zementiert das jeweilige Bild.

    Pengueen setzt vorher an. Alle Hilfsmittel von Pengueen funktionieren nach dem Prinzip, dass das Individuum im Mittelpunkt all seiner Verantwortungen (und Bedarfe) steht, welche es zu organisieren gilt (vom Sommerfest bis zur Gemeinderatssitzung).

    Zur Orientierung eine kleine Übersicht

    Auffang-Netzwerk

    Das Auffang-Netzwerk ist der Ursprung von Pengueen. Eine Plattform zur Vorsorge, mit der Frage “Was passiert, wenn ich einmal ausfalle?”.

    Hinterlege deine Verantwortungen und ordne ihnen Paten zu, die im Falle eines Falles für dich einspringen sollen. Hinterlege Informationen und Anweisungen. In einem Notfall können sich die Paten untereinander (DSG-VO und TMG konform) austauschen, um dir zu helfen.

    Gemeinschaften

    Firmen, Schulen, Kitas, Vereine, Gemeinden, … aber auch Projektgruppen, Arbeitskreise oder Organisations-Teams (das Sommerfest).

    Mitarbeiter

    Die, die den Apfelkuchen zum Sommerfest mitbringen.

    Mitglieder

    Die, die den Apfelkuchen gegen eine kleine Spende auf dem Sommerfest essen.

    Adressbuch

    Pengueen aggregiert alle Kontakte die sich durch dein Vernetzen ergeben (hinterlegte Ansprechpartner deiner Verantwortungen, deine Paten, deine Patenschaften, Nachbarn, Mitarbeiter von den Gemeinschaften, in denen du dich engagierst oder wo du mitarbeitest, Ansprechpartner von Vorteilen, …) für dich an einem Ort, dem dynamischen Adressbuch.

    Nachrichtencenter

    Du kannst mit Hilfe des Nachrichtencenters Nachrichten mit einzelnen Personen oder Gruppen austauschen. Dokumente teilen etc.

    Durch den Pengueen-Mechanismus kannst du Menschen anschreiben, die eine Rolle im Leben eines deiner Kontakte spielen. Also z.B. die Eltern deines besten Freundes oder die Klassenlehrerin deiner Nichte. Ohne, dass du die Kontaktdaten vorhalten musst.

    Die Vorteilwelt

    Die Vorteilswelt ist das Ergebnis, wenn wir die Zentrierung des Individuums konsequent weiterdenken. Es entsteht ein Empfehlungsnetzwerk.

    Ich habe einen Bedarf (Pflege zuhause). Dessen Pate ist eine Institution (ambulanter Pflegedienst). Dieser hat ein Netzwerk von Dienstleistern (Friseur), die die angebotenen Leistungen ergänzen (Haareschneiden zuhause).

    Et voila: Vorschläge für das Individuum (der den Stellvertreter) auf Beratungs-Niveau … Quasi das Gegenteil von Werbung.

  • Pengueen in kurzen Sätzen

    Pengueen bietet maßgeschneiderte Hilfsmittel, damit das Organisieren in Gemeinschaften richtig gut funktioniert.

    Hilfsmittel

    Pengueen bietet digitale Hilfsmittel, die die Kommunikation und den Informationsaustausch vereinfachen. Vor allem dann, wenn mehrere Personen beteiligt sind, und die Zusammenarbeit komplex wird, spielt Pengueen seine Vorteile aus.

    Die Hilfsmittel sind bei Pengueen als Kategorien nutzbar. Für zahlreiche Themen und Anlässe im beruflichen und privaten Bereich stehen Kategorien zur Verfügung oder werden individuell auf den Nutzen der Anwender zugeschnitten, damit gemeinschaftliches Organisieren besser funktioniert.

    Schaubild der Vernetzung in Pengueen

    Gemeinschaften

    Gemeinschaften gibt es und entstehen in unterschiedlichen Größen und Kontexten. Sei es in der Firma in Teams oder bei gemeinsamen Projekten, in der Gemeinde und in der Nachbarschaft. Auch in Vereinen entstehen Gemeinschaften – zwischen Mitgliedern, Ehrenamtlichen und Funktionsträgern, ebenso in der Schule zwischen Lehrkräften, Eltern und Schülern oder in der Kita zwischen Eltern und Erziehern. Und nicht zuletzt im familiären und privaten Umfeld unter Freunden und Verwandten.

    Organisieren

    Zahlreiche Kategorien stehen als Hilfsmittel für die unterschiedlichsten Anlässe und Themen bereit.

    So ist zum Beispiel die Termin-Kategorie ideal, um Meetings und Konferenzen vorzubereiten, umzusetzen und nachzubearbeiten. Einladungen erfolgen über die Freigabe der Kategorie, in der Teilnehmer dann zu- oder absagen können. Gleichzeitig können in der Kategorie Dokumente und Informationen zum Termin hinterlegt werden – genauso wie die Protokolle nach dem Termin. Teilnehmer können bei Bedarf auch die Agenda zu einem Termin bearbeiten, so dass alle wesentliche Punkte bei einem Termin berücksichtigt werden.

    Parallel kann zu dem Termin im Pengueen-Nachrichtencenter eine Gruppe für die Teilnehmer eingerichtet werden, um den Austausch vor und nach einem Termin zu ermöglichen. Selbstverständlich sind im Nachrichtencenter auch Eins-zu-Eins-Direktnachrichten möglich.

    Die Termin-Kategorie ist nur ein Beispiel von vielen. In Pengueen gibt es Kategorien für Dienst- und Urlaubspläne und die Zusammenarbeit an gemeinsamen Projekten und vieles mehr.

    Auch für Privatanwender gibt es zahlreiche Kategorien, mit denen sie ihre Dinge gemeinsam mit anderen organisieren können.   

    Gemeinschaften

    Immer dann, wenn eine Gruppe zum Organisieren Hilfsmittel verwendet, nennen wir sie in Pengueen „Gemeinschaft“ als Überbegriff. Eine Gemeinschaft muss in Pengueen also keine Firma oder Verein sein, sondern einfach ein Zusammenschluss von Menschen, die gemeinsam ein Thema bearbeiten, ein Vorhaben organisieren oder Verantwortungen übernehmen möchten.

    So lässt sich Pengueen auch übergreifend einsetzen, also auch von Personen, die nicht in einer Firma arbeiten, aber gemeinsame Projekte oder Aufgaben haben, zwischen Bürgern und Verwaltungen, über Vereinsgrenzen hinweg.  

    Mitarbeiter und Mitglieder

    Eine Pengueen-Gemeinschaft hat „Mitarbeiter“. Das sind die Organisatoren einer Kategorie, also diejenigen, die aktiv Informationen und Dokumente einstellen.

    Hinzu kommen die „Mitglieder“ einer Pengueen-Gemeinschaft. Sie nehmen eher die Rolle der Empfänger ein, sind also diejenigen, die vor allem informiert werden. 

    Ein Admin einer Gemeinschaft hat volle Verwaltungsrechte über die Kategorien. Er hat den gesamten Überblick, kann Zugriffsrechte vergeben, Mitglieder und Mitarbeiter einladen oder aus einer Kategorie herausnehmen und vieles mehr.

    Als konkretes Beispiel zum Verständnis eignet sich der Vertretungsplan einer Schule. Hier hat das Sekretariat und die Schulleitung die Rolle des Admins, hat den Überblick und steuert den Vertretungsplan. Die Lehrkräfte sind in der Rolle der Mitarbeiter, die den Vertretungsplan aktiv – zum Beispiel durch eine Krankmeldung – mitgestalten. Die Mitglieder sind in diesem Fall die Schüler – und gegebenenfalls auch die Eltern – die über den gemeinsamen Vertretungsplan über Stundenausfall und Vertretungsstunden informiert werden.

    Vertretungspläne und andere Hilfsmittel in Pengueen könne aber noch mehr: Ein intelligentes System sorgt dafür, dass Lehrkräfte umgehend eine Benachrichtigung erhalten, wenn sie einspringen müssen. In Pengueen können sich Vertretungslehrer und der zu vertretende Lehrer auch direkt austauschen – etwa darüber, welcher Unterrichtsstoff grade dran ist.

    In der Übersicht sind die Vertretungen, die einen selbst betreffen, immer automatisch farblich hervorgehoben. Ein kleines Feature, dass aber in der Praxis die Nutzung des Vertretungsplans sehr praktikabel macht.

    Gemeinschaften verbinden

    Gemeinschaften können sich auch miteinander verbinden. Damit haben sie die Möglichkeit sich zu ergänzen und/oder voneinander zu profitieren. Etwa wenn Teile einer Gemeinschaft den Bedarf einer anderen treffen.

    Übrigens müssen Pengueen-Gemeinschaften nicht eine Firma, Verein oder ähnliches sein, können es aber.

    Wenn ein ambulanter Pflegedienst die Pflege rund um einen pflegebedürftigen Menschen gemeinsam mit den betreuenden Verwandten organisiert, stehen hier nicht nur die passenden Kategorien für Einkaufslisten, Arzttermine und andere Aufgaben zur Verfügung.

    Der Pflegedienst kann darüber hinaus auch andere Dienstleister, mit denen er gute Erfahrungen gemacht hat, in seine Pengueen-Gemeinschaft einbinden – zum Beispiel einen Friseur, der Hausbesuche anbietet. Wenn nun die pflegebedürftige Person oder ihr Stellvertreter den Bedarf „frisieren zuhause“ angegeben hat und das Angebot auch an dem Wohnort verfügbar ist, erscheint der Friseurs in der Vorteilswelt des ambulanten Pflegedienstes. So haben pflegebedürftige Personen und deren Angehörige in der „Vorteilswelt“ des ambulanten Pflegedienstes direkt Zugriff auf vertrauenswürdige Anbieter in ihrer Gegend.

    Pengueen Dashboard mit Vorteilswelt ohne Auffang-Netzwerk

    Die Karte

    Eine Kartenansicht in Pengueen gibt Nutzern den geografischen Überblick. Hier können einerseits Pengueen-Gemeinschaften sowie deren Mitarbeiter und Mitglieder abgebildet werden, aber auch die Firmen und Dienstleister der Vorteilswelt werden hier sichtbar gemacht. Selbst einzelne Pengueen-Nutzer könne sich hier mit ihrem Bedarf oder ihrem nachbarschaftlichen Angebot eintragen, wenn sie das möchten. So kann Pengueen für eine neue nachbarschaftliche Qualität in Stadtteilen und Gemeinden sorgen.

    Das Auffang-Netz

    Auch das private Leben lässt sich mit den Hilfsmitteln in Pengueen bestens organisieren. Das können ganz alltägliche Aufgaben sein, die sich gemeinsam leichter erledigen lassen. Zum Beispiel der Einkauf: Für die Kategorie Einkaufsliste können andere die Patenschaft übernehmen und beim nächsten Weg zum Markt die Besorgungen übernehmen – beispielsweise für Nachbarn oder Freunde. Steht ein Urlaub an, kann die Verantwortung für die Wohnung einem vertrauten Paten übergeben werden. In der entsprechenden Kategorie sind alle Informationen hinterlegt, die dazu notwendig sind: Wie oft die Blumen gegossen werden sollen oder wie der Hausmeister zu erreichen ist.

    Auch für die Vorsorge zu bestimmten Notfällen, kann mit Pengueen optimal getroffen werden. Kategorien zu Versicherungspolicen, der Patientenverfügung, Krankenversicherung und vielem mehr bieten die Möglichkeit, Dokumente und Informationen für die jeweiligen Paten zu hinterlegen, damit sie im Falle eines Falles sofort handeln und einspringen können.

    Nicht zuletzt könne Pengueen-Nutzer auch einen Notfall-Code anfordern. Dieser kann mit Stickern zum Beispiel an das Armaturenbrett des Autos befestigt oder als Notfall-Karte im Portemonnaie verstaut werden kann. Wird in einem Notfall dieser Code auf der Pengueen-Website eingegeben, werden umgehend die zuständigen Pengueen-Paten informiert, damit diese schnellt tätig werden können.

    Pengueen Dashboard mit Auffang-Netzwerk

    Ich arbeite seit 25 Jahren digital. Ich freue mich darauf, Menschen und Unternehmen an die Möglichkeiten digitaler Hilfsmittel heranzuführen.

    Sascha Landowski
  • Pengueen für Gemeinden

    Pengueen gibt die passenden digitalen Handwerkszeuge an die Hand, um Gemeinschaften in Städten und Kommunen bestens zu organisieren. Mit Pengueen können sich Menschen nicht nur untereinander vernetzen, sondern auch mit Gemeinschaften wie Vereine, Schulen und Unternehmen vor Ort – und diese mit ihnen. Verantwortungen können geteilt und übernommen werden, um Aufgaben gemeinsam zu organisieren. Das schafft mehr Teilhabe und Engagement aller Beteiligten für ein gemeinschaftlicheres Zusammenleben.  

    Mehr Engagement in der Gemeinde

    Teilhabe ist für Bürgerinnen und Bürger bisher oft umständlich: Welche Möglichkeiten habe ich? An wen muss ich mich wenden? Welche Termine gibt es? 

    Pengueen macht es einfach, die Menschen in einer Gemeinde nicht nur zu informieren, sondern auch aktiv einzubinden. 

    Pengueen bietet:

    • Veröffentlichung von Ergebnissen und Entscheidungen 
    • Neue Informationswege direkt zum Bürger
    • Gezielte Ansprache (fachkundiger) Bürgerinnen und Bürger für Ausschüsse und Gremien
    • Einbindung von Funktionsträgern wie z.B. Ombudsmännern
    • Verbesserung der Daseinsvorsorge/Grundversorgung 

    Mehr Resonanz

    Die Bürger haben Anliegen und Bedürfnissen. Mit Pengueen können sie Vorschläge zur Verbesserung des Lebens in ihrer Kommune machen. Sei es bei der Verkehrsinfrastruktur (Schlaglöcher, Kreuzungen, Radwege) oder grundsätzlich zur Weiterentwicklung eines Dorfes, einer Gemeinde, eines Marktes, einer Stadt.

    • Niedrigschwellige Möglichkeiten für Bürger, sich zu äußern
    • Menschen zu Interessengruppen zueinander führen
    • Möglichkeiten, Stimmungsbilder zu erheben
    • Mehr Teilhabe

    Vereine, Betriebe, weitere Gemeinschaften

    Nicht nur die Verwaltung profitiert von einer gemeinsamen Plattform wie Pengueen. Auch alle anderen Gemeinschaften erhalten die Möglichkeit, sich direkt mit den Menschen zu verbinden: 

    • Schulen
    • Pflegeeinrichtungen
    • Vereine
    • Bürgerinitiativen
    • Freizeitprojekte (Ferienpass für Schulkinder)
    • Unternehmen (Tag der offenen Tür, Ausbildungsinitiativen …)
    • öffentliche Träger, wie z.B. Wohnungsgesellschaften

    Mehr Gemeinschaft

    Viele Menschen wünschen sich mehr Gemeinschaft in ihren Dörfern und Städten. Die klassischen Strukturen stoßen hier rasch an ihre Grenzen – schnell wachsende Kleinstädte, Zuzug neuer Bürger, Wegzug von Familienmitgliedern aus beruflichen Gründen u.v.m.

    Eine gemeinsame Plattform wie Pengueen kann neue Möglichkeiten schaffen: 

    • Nachbarschaftshilfe
    • Sozialkontakte (Postbote, Pfarrer, Arzt, …)
    • Fahrgemeinschaften
    • Interessengruppen
    • Direkter Austausch zwischen den Menschen (zu kommunalen Themen)

    Auch Kommunen untereinander können sich mit Pengueen vernetzen und so in einen übergreifenden Austausch treten. Eine Gemeinde in Niedersachsen zum Beispiel die Erfahrungen einer anderen Gemeinde in Nordrhein-Westfalen oder Thüringen nutzen – und umgekehrt. Selbst städtische Vereine, Projekte und Interessengruppen lassen sich über Stadtgrenzen hinweg zusammenbringen, um gemeinsam mehr Engagement zu erzeugen.  

    Mehr Infos zu Pengueen in Gemeinden? Fragen Sie uns!

    Sie vertreten eine Kommune und haben Fragen oder Anregungen? wir freuen uns über Ihre Nachricht und melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

  • Pengueen Preisliste

    Pengueen finanziert sich ausschließlich über Lizenzeinnahmen. Es gibt bei uns keine Werbung, keine Fakes und deine Daten werden nicht weitergegeben oder ausgewertet. Versprochen!

    1. Dein persönliches Auffang-Netzwerk

    Die Nutzung von Pengueen für den Aufbau deines Auffang-Netzwerks ist kostenlos. Du kannst:

    • Deine Lebenswelt digital abbilden,
    • Freunde und Verwandte als Paten einladen, ihnen den Austausch untereinander ermöglichen,
    • Instruktionen für den Notfall hinterlegen und
    • selbst Patenschaften übernehmen.

    Auffang-Netzwerk in der Nachbarschaft (M.F.G.)

    Biete mit Pengueen M.F.G. (Menschen für Gemeinschaft) deine Hilfe und Unterstützung in deiner Nachbarschaft an: Einkaufen gehen, Hecke schneiden, Hund spazieren führen, Fenster putzen, …

    • Hinterlege, welche Hilfe du anbietest und
    • verorte dich auf der Karte.

    Dein persönlicher Notfall-Code (kostenpflichtig)

    Du kannst einen persönlichen Notfall-Code bekommen. Wird dieser über unsere Webseite eingegeben, werden deine Notfall-Paten informiert.

    Mit dem enthaltenen Starterpaket erhältst du Aufkleber, um deinen Notfall-Code z.B. an dem Tank deines Motorrades, deiner Windschutzscheibe oder der Wohnungstür deiner Eltern anbringen. 

    Kündigung / Laufzeit

    • Du kannst deinen Account jederzeit selbstständig über dein Profil löschen.
    • Etwaig bezahlte Lizenzen werden nicht (auch nicht anteilig) zurückerstattet.
    • Es gibt bei uns keine automatische Verlängerung.

    2. Pengueen für Gemeinschaften

    Bei Pengueen ist Gemeinschaft der Oberbegriff für Unternehmen und Organisationen aller Art. Gemeint sind also zum Beispiel städtische Träger wie Schulen und Kitas, gemeinnützige Organisationen wie Vereine und Verbände, Dienstleister wie ambulante Pflegedienste und Versicherungen, kommunale Serviceunternehmen und Verwaltung sowie Unternehmen aller Branchen.

    Für Gemeinschaften pro Mitarbeiter und Kunde: 1,- €, netto / Monat

    Mindestens 50,- €, netto / Monat. Erfragen Sie ab 500 Lizenzen unsere Staffelpreise.

    Gemeinschaften in der Vorteilswelt: 10,- €, netto / Monat

    Mit dieser Lizenz können Sie Angebote Ihrer Firma einstellen, welche den Mitgliedern der mit Ihnen verbundenen Firmen angezeigt werden – wir nennen das Vorteilswelt oder Gemeinschafts-Patenschaft.

    Ein Beispiel für die Vorteilswelt ist das Angebot eines Friseurs, welches den Kunden einer ambulanten Pflegeeinrichtung angezeigt wird, weil sich Friseur und Pflegeeinrichtung verbunden haben.

    3. Pengueen für Gemeinden und deren BürgerInnen

    Diese Lizenz setzt sich aus den gewählten Modulen zusammen.

    Unsere aktuellen Module für Gemeinden

    Pengueen ist in Modulen aufgebaut – komplex aber nicht kompliziert. So ist ein stufenweiser Einstieg, z.B. in einem ersten Schritt (nur) als Unterstützung Ihrer Nachbarschaftshilfe oder für den Gemeinderat schnell und ohne größere Kosten möglich.

    Sie bezahlen nur für die Module, die Sie benötigen. Und, keine Sorge, Pengueen kostet Sie als Gemeinde nie mehr als 500,- €, netto / Monat – bis 5.000 Einwohner. Größere Kommunen erfragen bitte unsere Staffelpreise.

    Ein großer Vorteil von Pengueen gegenüber klassischen Gemeinde-Apps, Pengueen funktioniert Gemeinde übergreifend.

  • Kacheln, die die Welt bedeuten

    Ich war schon immer davon beeindruckt, dass Projekte mit der Zeit ein eigenes Vokabular haben. Mit Kacheln meinen wir Kategorien, also Verantwortungen und Bedürfnisse, also Teile deiner Lebenswelt. Darüber hinaus gibt es Gemeinschaftskategorien und Kategorien der Mitglieder- oder Mitarbeiterlisten. Ach ja, und die Kategorien der Nachbarschaftsgemeinschaften für die Vorteilswelt.

    Sascha Landowski

    Verantwortungen und Bedürfnisse deiner Lebenswelt

    … für die Abbildung haben wir Kategorien erarbeitet.

    Gemeinschaftskategorien

    … Kategorien … durch Verbindung zu einer Gemeinschaft.

    Beispiele für Gemeinschaftskategorien

    • Verein = Mitgliedsbeitrag
    • Schule = Schülerprofil
    • Pflegeeinrichtung = Medikation

    Kategorien für Mitglieder und Mitarbeiter

    Mitglieder

    • Putzplan

    Mitarbeiter

    • Protokolle
    • Urlaubsplanung

    Kategorien von verbundenen Gemeinschaften

    Jetzt kommt eine weitere Dimension dazu. Es geht um Vertrauen und um die Idee “Freunde von Freunden”. Wichtig: Auf Pengueen gibt es keine Werbung.

    Weitere Informationen: Sprichst du schon „Pengueen“?

  • Unsere Gemeinschaften

    Schwer zu beschreiben, wie sehr es mich freut, wenn sich eine Gemeinschaft (Firma, Verein, Kommune, Schule, Kita, …) entscheidet, mit mir zusammenzuarbeiten, die Hilfsmittel zur Unterstützung der Organisation in der jeweiligen Gemeinschaft einzusetzen.

    Schulen und Kita

    Schülerprofil, Allergien, Abholregelung, Vertretungsregelung, Putzplan, Kommunikation mit den Eltern, dezentrale Pflege der Kontaktdaten, …

    Grundschule Ruderting
    Kita St. Florian
    Kita St. Josef
    SBKZ
    Kita Krikelkrakel

    Mehr über Pengueen für Gemeinschaften.

    Pflege

    Einbeziehung der Angehörigen bei der Betreuung pflegebedürftiger Personen. SIS Strukturmodell, Maßnahmenplanung, Berichteblatt, Tätigkeitsnachweis, Austausch zwischen Pflegern und Angehörigen, …

    Ihr Pflegepartner Prenzlau
    Ambulanter Pflegedienst Berlin
    Hauskrankenpflege Wittstock
    Barbey Betreuung Zuhause GmbH
    E.P.S. Experten Pflege Service
    PEQ Akademie
    Pflegehelden Berlin Süd

    Firmen

    Austausch mit Kunden, Teamorganisation, Urlaubsplanung, Prozessabbildung, …

    ArtFiness
    Jobcoaching Potsdam
    Alpine Pearls Office
    Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen
    Repair Café Tirol
    EM Chiemgau | Christoph Fischer GmbH
    Stephanskirchen
    planetYES
    Wien
    Gebrüder Woerle Ges.m.b. H.
    Henndorf bei Salzburg
    ALLMENDA Social Business eg
    Dornbirn

    Mehr über Pengueen für Gemeinschaften.

    Kommunen und Gemeinden

    Sitzungsprotokolle, gezielte Ansprache der BürgerInnen, mehr Teilhabe, Verbesserung der Daseinsvorsorge/Grundsicherung, Einbindung von Gemeinschaften wie Schulen, Vereine und Unternehmen …

    Gemeinde Fürstenstein
    Gemeinde Ruderting
    Mühlviertler Alm
    Hanfthal
    Gemeinde Krimml
    Gemeinde Gaschurn
    Gemeinde Wipptal
    Gemeinde Ering
    Gemeinde Uffing am Staffelsee

    Mehr über Pengueen für Kommunen.

    Verbände, Vereine und Netzwerke

    Literaturliste, kommende Termine, Einladungen, Kommunikation im Team, Projekte, …

    Freie Vereinigung Lebenswerte Gemeinde
    Marktplatz der Generationen
    Chaos und Struktur

    progressNETZ
    J.A.Z. Bayreuth
    Leo’s Wiener Salon
    Netzwerk Taugl
    Verein Dorfplatz
    Verein zur Förderung der Aktiv-Demokratie
    Dorfgemeinschaft Ums Egg eG
    Projekt Kinder Leben Zukunft

    Lust her dabei zu sein?

    Kontaktiere uns und wir setzen uns kurzfristig mit dir und deinem Unternehmen in Verbindung.

  • Pengueen für Gemeinschaften

    Zunächst eine kurze Definition: Was meinen wir mit Gemeinschaften?

    Bei Pengueen ist „Gemeinschaft“ der Oberbegriff für Unternehmen und Organisationen aller Art. Gemeint sind also zum Beispiel städtische Träger wie Schulen und Kitas, gemeinnützige Organisationen wie Vereine und Verbände, Dienstleister wie ambulante Pflegedienste und Versicherungen, kommunale Serviceunternehmen und Verwaltung sowie Unternehmen aller Branchen.

    1) Digitale Kommunikation und Information

    Pengueen digitalisiert die Kommunikation und den Informationsaustausch in allen Gemeinschaften – und das ohne viel Aufwand. Pengueen läuft einfach parallel als Informations- und Kommunikationszentrale für alle Mitarbeiter oder Mitglieder – egal ob auf dem Smartphone oder am PC im Browser. Es muss keine Software installiert werden. Anmelden, Profil einrichten und es kann schon losgehen.

    Viele Aufgaben und Organisatorisches können mit Pengueen digital gelöst werden: Kolleginnen und Kollegen können gemeinsam Informationen und Dokumente nutzen, Prozessfortschritte dokumentieren und sich untereinander austauschen. Sie können auch eigenverantwortlich und gemeinsam Urlaubspläne ausarbeiten, Vertretungen organisieren oder sich bei alltäglichen Fragen des Arbeitslebens unterstützen.  

    Dabei ist Pengueen maximal flexibel. Mitarbeiter können sich vernetzen und so die Zusammenarbeit besser organisieren. Pengueen ist auch Experimentierwiese, um neue Möglichkeiten des digitalen und schnellen Austauschs zu testen. Und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünschen sich, digitale Kommunikationstools genau dafür zu nutzen. Der häufige Einsatz von Messengern wie WhatsApp im Beruf und die hohen Nutzungszahlen von Social Media im Allgemeinen belegen das. Pengueen ist dabei immer DSGVO-konform und daher auch für datenschutzsensible Gemeinschaften einsetzbar und erlaubt trotzdem kollaborative und strukturierte Zusammenarbeit.

    2) Standardkategorien

    Zahlreiche Funktionen bei Pengueen sind branchenübergreifend einsetzbar. Deswegen gibt es Standardkategorien, mit denen sich die wichtigsten Dinge innerhalb einer Gemeinschaft organisieren lassen. Zum Beispiel:

    • Urlaubsplanung und -liste
    • Dienstpläne
    • Protokolle
    • Planung wichtiger Termine
    • Umfragen
    • Einladungen

    Hinzu kommen weitere Kategorien zur Projekt- und Teamorganisation. All diese Kategorien verfügen über verschiedene Funktionen, die die interne Organisation erleichtern. So sind Kategorien wie Urlaubs- und Dienstpläne mit der Mitarbeiterliste verknüpft, damit Benachrichtigungen wie Urlaubsfreigaben direkt den richtigen Mitarbeiter erreichen. Inhalte wie Protokolle und andere Dokumente können einem bestimmten Personenkreis freigegeben werden. Natürlich können auch Einladungen zu Terminen innerhalb von Pengueen an einen bestimmten Personenkreis gesendet werden, aber viele Termine können eingespart werden. Zum Beispiel Abstimmungstermine, bei denen lediglich der Status besprochen wird, da mit Pengueen alle auf dem aktuellen Stand sind.

    Während bei anderen Tools für verschiedene Abteilungen, Themen und Bereiche der Kanal oder Kommunikationsbereich gewechselt werden muss, ist das beim Nachrichtencenter von Pengueen anders. Bei Pengueen steht der Mensch und nicht die Organisation im Mittelpunkt. Das bedeutet: Alle Nachrichten, die den Nutzer betreffen, laufen auf einer Oberfläche zusammen. Egal, woher sie kommen. Das macht die Kommunikation mit Pengueen so komfortabel. Man hat immer alle Nachrichten auf einen Blick. Ob die vom Kollegen des Partnerunternehmens, der Kollegin von nebenan, dem Projektteilnehmer aus der Fachabteilung …

    Das Einladungsmanagement ist übrigens ein gutes Beispiel, wie auch externe Personen durch eine Gemeinschaft in Pengueen eingebunden werden können. Ein Unternehmen kann externe Personen – zum Beispiel Vertreter von Partnerunternehmen – über Pengueen einladen. Der Empfänger erhält direkt über Pengueen die Einladung und kann dem Event oder Meeting zu- oder absagen. Der verantwortliche Mitarbeiter im Unternehmen erhält so eine immer aktuelle Teilnehmerliste.

    3) Spezifische Kategorien für einzelne Branchen

    Für einzelne Branchen bietet Pengueen Kategorien, die auf das Feedback von Branchenvertretern ausgearbeitet wurden und so spezifisch auf deren Bedürfnisse zugeschnitten sind. Beispielsweise für Schulen und Kitas:

    • Vertretungsplan
    • Förderplan
    • Putzplan
    • Abholregelung/Abholberechtigte
    • Schülerprofil
    • Klassenfahrten

    Pengueen für Gemeinschaften baut für jede Branche individuelle Kategorien auf. Dazu werden die Bedarfe genau mit Branchenvertretern analysiert, bevor es in die Umsetzung geht. Für Pflegeeinrichtungen sind so Kategorien für Einkaufslisten, Medikamentenbestellungen, transparente und schnell umzusetzende Dokumentation in der Pflege sowie Feedback-Möglichkeiten für die betreuten Menschen entstanden.

    In Zusammenarbeit mit Gemeinden sind Kategorien entwickelt worden, mit denen sie Sitzungen und Ausschüsse organisieren und Protokolle strukturiert dokumentieren können. Der Gemeinderat und die Verwaltung ist mit Pengueen zudem gut vernetzt. Denkbar ist auch, Bürger stärker zu involvieren. Beispielsweise indem Bürger gezielt zu Themen angesprochen und strukturiert in Entscheidungsprozesse eingebunden werden können.

    4) Mit externen Personen vernetzen

    Auch Menschen außerhalb einer Gemeinschaft können zur Nutzung bestimmter Kategorien eingeladen werden. Das ist beispielsweise bei der Einbindung freier Mitarbeiter in Projekte sehr effizient. Dafür sendet der oder die Verantwortliche im Unternehmen an die persönliche E-Mail-Adresse des freien Mitarbeiters eine Pengueen-Benachrichtigung, mit der sie aufgefordert werden, sich bei Pengueen zu registrieren. Mit dabei ist ein Code, mit dem Freelancer die Gemeinschaft zu ihrem Pengueen hinzufügen können. Dann haben sie Zugriff auf die für sie bestimmten Kategorien, finden dort alle Informationen und Dokumente zu ihren Aufgaben. Darüber hinaus ist der freie Mitarbeiter über Pengueen mit den für ihn relevanten Personen in Pengueen direkt vernetzt, kann Nachrichten und Gruppennachrichten versenden sowie Dateien austauschen, in Kategorien hochladen und gemeinsam nutzen.

    Gemeinsames Nutzen von Kategorien, um …

    • Teams zu vernetzen
    • Projektarbeit zu organisieren
    • gemeinsam auf Dateien und Informationen zuzugreifen
    • Direkt- und Gruppennachrichten auszutauschen

    5) Stetige Weiterentwicklung

    Die Branchen-Kategorien und die Beispiele im Text zeigen Pengueens Potenzial, das mit den Bedürfnissen der Nutzer wächst und dass sich Pengueen hervorragend dazu eignet, neue Möglichkeiten in Unternehmen und Gemeinschaften auszuprobieren, ohne dabei bestehende Systeme über Bord werfen zu müssen. Wie wollen die Mitarbeiter eingebunden werden, wo kann die Digitalisierung echte Vorteile schaffen, wie lassen sich Arbeitsabläufe besser und die Zusammenarbeit effizienter gestalten? All das können Gemeinschaften für ihre Mitarbeiter mit Pengueen entwickeln und weiter vorantreiben.

    Das bedeutet auch, dass nicht für jede Branche, jedes Unternehmen und jede Gemeinschaft exakt auf die Bedürfnisse zugeschnittene Kategorien vorliegen. Aber das macht nichts: Die Pengueen-Entwicklung ist ein stetiger Prozess, der auf den Input von Branchenvertretern angewiesen ist.

    Weiterführende Dokumente

    Pengueen für Gemeinschaften

    Anfrage

    Sie haben Fragen oder Anregungen? Bitte verwenden Sie das folgende Kontaktformular.