• Orientierung behalten :-)

    Die Möglichkeiten, die sich durch die Funktionsweise von Pengueen ergeben, sind vielfältig und komplex. Dennoch entspringen sie allesamt einem Kern: Das selbstbestimmte Individuum im Mittelpunkt seiner Lebenswelt – Diese Lebenswelt besteht aus Verantwortungen (Familie, Haus, Versicherung) und Bedarfen (Medikation, Bewegung, Hausarbeit).

    Als Teil einer Gemeinschaft (Familie, Firma, Nachbarschaft) ergeben sich weitere Verantwortungen (in der Schule des Kindes, als Projektleiter oder Helfer in der Nachbarschaft).

    Stellt man nun die jeweilige Gemeinschaft in den Mittelpunkt einer Betrachtung, erhält man Bilder von Systemen, die uns geläufig sind: Organigramm, Stammbaum, Vereinsstruktur, …

    Gängige Software setzt an diesen Bildern an. Behandelt sich ergebene Aufgaben, steuert Vorhaben und Projekte oder bietet (Branchen) spezifische Lösungsversuche. Und zementiert das jeweilige Bild.

    Pengueen setzt vorher an. Alle Hilfsmittel von Pengueen funktionieren nach dem Prinzip, dass das Individuum im Mittelpunkt all seiner Verantwortungen (und Bedarfe) steht, welche es zu organisieren gilt (vom Sommerfest bis zur Gemeinderatssitzung).

    Zur Orientierung eine kleine Übersicht

    Auffang-Netzwerk

    Das Auffang-Netzwerk ist der Ursprung von Pengueen. Eine Plattform zur Vorsorge, mit der Frage “Was passiert, wenn ich einmal ausfalle?”.

    Hinterlege deine Verantwortungen und ordne ihnen Paten zu, die im Falle eines Falles für dich einspringen sollen. Hinterlege Informationen und Anweisungen. In einem Notfall können sich die Paten untereinander (DSG-VO und TMG konform) austauschen, um dir zu helfen.

    Gemeinschaften

    Firmen, Schulen, Kitas, Vereine, Gemeinden, … aber auch Projektgruppen, Arbeitskreise oder Organisations-Teams (das Sommerfest).

    Mitarbeiter

    Die, die den Apfelkuchen zum Sommerfest mitbringen.

    Mitglieder

    Die, die den Apfelkuchen gegen eine kleine Spende auf dem Sommerfest essen.

    Adressbuch

    Pengueen aggregiert alle Kontakte die sich durch dein Vernetzen ergeben (hinterlegte Ansprechpartner deiner Verantwortungen, deine Paten, deine Patenschaften, Nachbarn, Mitarbeiter von den Gemeinschaften, in denen du dich engagierst oder wo du mitarbeitest, Ansprechpartner von Vorteilen, …) für dich an einem Ort, dem dynamischen Adressbuch.

    Nachrichtencenter

    Du kannst mit Hilfe des Nachrichtencenters Nachrichten mit einzelnen Personen oder Gruppen austauschen. Dokumente teilen etc.

    Durch den Pengueen-Mechanismus kannst du Menschen anschreiben, die eine Rolle im Leben eines deiner Kontakte spielen. Also z.B. die Eltern deines besten Freundes oder die Klassenlehrerin deiner Nichte. Ohne, dass du die Kontaktdaten vorhalten musst.

    Die Vorteilwelt

    Die Vorteilswelt ist das Ergebnis, wenn wir die Zentrierung des Individuums konsequent weiterdenken. Es entsteht ein Empfehlungsnetzwerk.

    Ich habe einen Bedarf (Pflege zuhause). Dessen Pate ist eine Institution (ambulanter Pflegedienst). Dieser hat ein Netzwerk von Dienstleistern (Friseur), die die angebotenen Leistungen ergänzen (Haareschneiden zuhause).

    Et voila: Vorschläge für das Individuum (der den Stellvertreter) auf Beratungs-Niveau … Quasi das Gegenteil von Werbung.

  • Pengueen benachrichtigt dich

    Unser Benachrichtigungssystem informiert – und zwar nur dann, wenn es wirklich relevant ist.

    Gefühlte 120 Nachrichten, um ein Geschenk für eine Freundin zu finden … Ich glaube als erstes stellen Teilnehmer die Benachrichtigungen von Gruppen-Chats auf stumm.

    Es bedeutet Arbeit, wichtige von unwichtigen Benachrichtigungen zu unterscheiden.

    Sascha Landowski

    Pengueen informiert NUR dann, wenn es relevant ist!

    • Sie haben eine neue Nachricht; der Absender entscheidet, wie wichtig die Nachricht ist und wählt den Benachrichtigungsweg.
    • Das neue Protokoll der letzten Besprechung wurde zur Verfügung gestellt.
    • Eine Erinnerung an den morgigen Putzdienst.
    • Eltern haben die Abholregelung von einem Ihrer Schüler geändert.
    • Eine neue Notiz von der Katzensitterin; die Katze war unter dem Schrank.
    • Eine Erinnerung an den morgigen Ausflug: Warme Sachen anziehen!

    Als Pengueen-Admin bestimmen Sie im Header einer jeden Kategorie, wann wer bei Änderungen informiert werden soll.

    Wann

    Bei Aktualisierung der Inhalte einer Kategorie

    Wir speichern Informationen in Kategorien. Das können Protokollablagen sein, Erinnerungen, Todo-Listen, Vertretungs- oder Urlaubspläne, Ideen Ihrer Mitarbeiter … hier eine Übersicht über die gängigen Kategorien.

    Eine ausgewählte Gruppe von Empfängern kann bei Änderungen der Kategorie automatisch informiert werden. Der Pengueen Admin entscheidet, ob die Benachrichtigung tatsächlich nötig ist.

    Bei wichtigen Ereignissen

    Es werden neue Einträge in einer Liste hinzugefügt oder bestehende verändert oder gelöscht, neue Notizen angelegt oder Kommentare geschrieben.

    Bei diesen Benachrichtigungen entscheiden Sie in Ihrem Profil, welche Sie erhalten wollen und welche nicht.

    Wer

    Bei Aktualisierungen werden der Pengueen-Admin, der Primäre Ansprechpartner oder eine Gruppe von Empfängern informiert.

    Der Pengueen Admin ist derjenige Mitarbeiter einer Institution, der mit der Betreuung von Pengueen beauftragt ist. Werden neue Einträge durch Mitarbeiter oder Mitglieder vorgenommen, erhält der Pengueen-Admin einen Hinweis, um zeitnah reagieren zu können.

    Der Primäre Ansprechpartner ist ein Mitarbeiter einer Institution mit der Sie als Mitglied verbunden sind. Z. B. der/die Klassenlehrerin Ihres Kindes.

    Sie können im Nachrichten Center Gruppen (mehrere Empfänger) anlegen mit denen Sie sich zu einem Thema austauschen möchten. Eben diese Gruppen können Sie als Empfänger der Benachrichtigungen bei Änderungen in einer Kategorie festlegen.

    So werden z. B. nur die Eltern der betroffenen Kinder einer bestimmten Klasse über einen Ausflug informiert.

    Wie

    Pengueen verfügt über ein umfangreiches Nachrichten Center. Benachrichtigungen werden immer über das interne System verteilt.

    Bei Kategorien, wo eine zeitnahe Benachrichtigung benötigt wird, z. B. bei Krankmeldungen, kann der Pengueen-Admin entscheiden, dass zusätzlich eine Benachrichtigung per E-Mail oder SMS erfolgt.

    Für die Benachrichtigung per SMS muss der Empfänger seine Handynummer validiert haben. Nutzen Sie hierzu den Einrichtungsassistenten.

  • 1. Schritt (für Schritt): Kommunikation

    Den meisten von uns ist die Kommunikation mit technischen Hilfsmitteln längst vertraut. E-Mail, SMS oder Messenger sind aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken.

    Um einen schnellen Einstieg in die Arbeit mit Pengueen zu finden, empfehlen wir, mit eben dieser Kommunikation zu beginnen.

    Laden Sie Ihre Mitarbeiter ein und ermutigen Sie sie, sich erste Nachrichten zu schicken, Gruppen anzulegen und Dateien auszutauschen.

    Weiterlesen zum Nachrichten Center.

  • Pengueen Nachrichtencenter: Direktnachrichten und Themengruppen

    Pengueen bietet mit dem Nachrichtencenter eine gut strukturierte Möglichkeit, für deine Pengueen-Kontakte Direktnachrichten anzulegen, sowie Nachrichten in Gruppen auszutauschen. 

    Wo findest du das Nachrichtencenter?

    Das Nachrichtencenter ist jederzeit mit einem Klick oben rechts auf das Briefumschlagsymbol erreichbar. 

    Es lässt sich auch direkt vom Dashboard aus aufrufen: Auf der Pengueen Startseite werden aktuellen Nachrichten in einer Box angezeigt. Mit Klick auf den blauen Button „Nachrichtencenter“ öffnet sich das Nachrichtencenter. 

    Nachrichtencenter Ansicht

    Nach dem Öffnen des Nachrichtencenters finden sich links zwei Bereiche: „Gruppen“ und „Direktnachrichten“.

    • Im Bereich „Direktnachrichten“werden die Kontakte angezeigt, mit denen du bereits Nachrichten ausgetauscht hast.
    • Klickst du auf einen dieser Kontakte, öffnet sich der gesamte Nachrichtenverlauf mit dieser Person. 
    • Der Bereich „Grupen“ zeigt alle Themen an, zu denen du dich im Nachrichtencenter mit mehreren Teilnehmern ausgetauscht hast. 
    • Klickst du ein Thema an, erscheint der Nachrichtenverlauf zu diesem Thema. 

    Nachricht anlegen

    Requester zum Anlegen einer neuen Nachricht

    Eine Direktnachricht an eine einzelne Person legst du so an:

    • Klicke auf den blauen „+ Neu“ Button im Bereich „Direktnachrichten“.
    • Das Formularfeld „Neue Direktnachricht“ öffnet sich im Zentrum der Seite. 
    • Im ersten Feld „Empfänger“ werden dir in einem Pulldown-Menü deine in Pengueen vorhandenen Kontakte angezeigt – strukturiert nach Paten, Personen, für die du eine Patenschaft übernommen hast. Und falls du mit einer Institution über Pengueen verbunden bist, zum Beispiel einem Unternehmen, siehst du hier auch deine Pengueen-Kontakte dieser Institution. 
    • Wähle einen Kontakt aus. 
    • Im Feld „Deine Nachricht“ darunter kannst du deinen persönlichen Text an deinen Pengueen-Kontakt einfügen. 
    • Du kannst auch Dateien anhängen: Nutze dafür den „Auswählen“-Button unter „Datei hinzufügen“.
    • Klickst du den Schalter unterhalb von „Benachrichtigung per E-Mail“ auf „Ja“, wird deinem Kontakt an die von ihm in Pengueen hinterlegte E-Mail-Adresse eine Benachrichtigung geschickt, dass du ihm bei Pengueen eine Nachricht hinterlassen hast. 
    • Klickst du den Schalter unterhalb von „Benachrichtigung per SMS“ auf „Ja“, wird deinem Kontakt an die von ihm in Pengueen hinterlegte Telefonnummer eine Benachrichtigung geschickt, dass du ihm bei Pengueen eine Nachricht hinterlassen hast.
    • Mit eine Klick auf „Direktnachricht versenden“ wird deine Nachricht in eurem Nachrichtenverlauf gespeichert. 

    Hinweis: Hat dein Kontakt keine Mobilfunknummer hinterlegt, ist der SMS-Schalter inaktiv. 

    Tipp: Nutze die Benachrichtigung per Mail oder SMS vor allem dann, wenn deine Nachricht wichtig oder dringend ist, aber bitte nicht inflationär. 

    Gruppennachrichten 

    Mit dieser Funktion kannst du einen Nachrichtenverlauf zu einem Thema mit mehreren Personen anlegen. So kannst du Themengruppen einrichten, um dich zu bestimmten Themen mit einem ausgewählten Personenkreis auszutauschen.

    Requester zum Anlegen einer neuen Gruppe

    Dabei gehst fast genauso vor wie bei den Direktnachrichten. 

    Es gibt allerdings zwei Unterschiede

    1. Du kannst statt einen Empfänger mehrere in das „Empfängerfeld“ aus deiner Kontaktliste einfügen.  
    2. Und du musst für den Nachrichtenverlauf, den du anlegen möchtest, ein Thema benennen. 
    • Nun kannst du deine erste Nachricht für die Themengruppe anlegen. 
    • Alle, die du zu der Themengruppe eingeladen hast, wird oben rechts am Briefumschlag-Symbol der Eingang einer neuen Nachricht angezeigt und haben Zugriff auf diese Nachricht. 
    • Alle in der Themengruppe können auf diese Nachricht antworten., die dann für alle Teilnehmer sichtbar ist.  

    Gruppenrechte

    Wenn du Pengueen nicht nur für dein privates Auffang-Netz nutzt, kannst du bestimmen, wer Zugriff auf bestimmte Hilfsmittel (Kategorien) bekommen soll.

    Damit du nicht zwei Gruppen (für die Kommunikation im Nachrichtencenter UND die Zugriffsrechte) pflegen musst, verwenden wir die Themengruppen auch für die Einschränkung der Zugriffsrechte in den Hilfsmitteln.

    Möchtest du den Teilnehmern einer Themengruppen bestimmte Hilfsmittel freigeben (uns anderen von diesen ausschließen), wählen oben rechts die betreffende Gemeinschaft (Institution) aus, denen die betreffenden Hilfsmittel zugeordnet sind.

    Themengruppe verlassen

    Jeder Pengueen-Nutzer ist in seiner Entscheidung frei, an einer Themengruppe teilzunehmen. Teilnehmer können jederzeit wieder austreten. 

    • Dafür muss der Teilnehmer den Nachrichtenverlauf zu dem Thema öffnen. 
    • Unten rechts befindet sich ein roter Button „Thema verlassen“
    • Mit dem Klick auf diesen Button trägt sich der Teilnehmer aus der Themengruppe aus. 

    Hinweis: Derjenige, der das Thema eröffnet hat und die anderen Gruppenmitglieder eingeladen hat, ist übrigens auch der einzige, der der aktiv Teilnehmer aus der Gruppe entfernen kann. Allen anderen ist das nicht möglich. 

    Wenn du Fragen zu den Funktionen von Pengueen hast, schreib uns einfach eine Mail an hilfe@pengueen.de. Wir freuen uns auf dein Feedback!